Aktuelles

willies NEU

Oktober 2016. An dem diesjährigen Fachkongress für Bayrische Lehrer und Lehrerinnen am 5. Oktober war auch Dr. Bojan Godina als Referent eingeladen. An der Universität Augsburg hat er zusammen mit der Entwicklerin des medialen Profilfachs Kimko, Frau Anja Abele (aus der Medienscouts-Kooperationsschule FSG-Marbach) einen Fachvortrag zum Thema „Digitale Medien – Ein neues Unterrichtsfach?“ gehalten. Im ersten Teil hatte Herr Godina die Notwendigkeit eines neuen Schulfaches und der Medienscoutarbeit aufgezeigt, worauf Frau Abele über erste Erfahrungen in kreativer Projektarbeit am FSG-Marbach Einblick gegeben hat. Baden-Württemberg ist das erste Bundesland in dem die schulische Medienbildung ab diesem Jahr umgesetzt werden soll. In dem Vortrag wurde unter anderem ersichtlich, dass die Medienscouts eine gesellschaftlich relevante Vorreiterrolle besitzen, nicht nur in seinen inhaltlichen Ansätzen, sondern auch in seinem Einfluss auf die Schulen. Das experimentelle Profilfach „Kimko“ (Kunstprofil intermediale Kommunikation in Baden-Württemberg) hat seine Initialzündung seitens der Medienscoutarbeit bekommen. Auch in Augsburg konnten erneut wichtige Impulse geliefert werden. Die Fachtagung wurde vom Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl Pädagogik der Universität Augsburg und dem Verband Bildungsmedien organisiert und durchgeführt.

Oktober 2016. Im Oktober begann in Moosburg am Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasium in Zusammenarbeit mit der Lehrerinn und Medienpädagogin Frau Ines Schmidt eine neue Ausbildung zum Medienscout. 12 motivierte Schüler und Schülerinnen aus dem Gymnasium und einem Gymnasium aus Freising freuen sich Medienscouts zu werden.

September 2015 Am 29. September wird der Medienscout vom Rektor der Schickhardt – Realschule Herrn Maier in Backnang gebeten zum 50. Jahrestag mit dem Quadrocopter Luftaufnahmen ihrer Schüler zu machen, die sich auf dem Sportplatz in blauen und gelben T-Shirts zu der Zahl 50 formierten.

September 2015 An der Schickhardt – Realschule in Backnang startete am 28. Und 29. September die Medienscoutausbildung mit Lerneinheiten von Leo Keidel und Bojan Godina. An der Ausbildung nahmen 22 Schülerinnen und Schüler aus den 7. Und 8. Klassen statt. Wir haben uns gefreut, dass an der Ausbildung auch seitens der Lehrerschaft Frau Roy-Gerwald und Frau Etter teilgenommen haben.

Januar 2015 Simon Böhnert veröffentlicht bei uns seine Masterarbeit: INTERMEDIALE KOMMUNIKATION UND PERSÖNLICHKEITSSTRUKTUR, die für uns einen ersten wichtigen Beitrag an der Schnittstelle zwischen Medienkonsum und Persönlichkeitsstruktur liefert, und darüber hinaus auch eine Evaluation zu dieser Aufklärungsarbeit im neuen Schulfach KimKo in Marbach bietet.

November 2014 Medienscout wird Preisträger (3. Platz) des 4. Stuttgarter Kiwanispreises. Unter der Schirmherrschaft des ehemaligen Justizministers von Baden Württemberg, Prof. Dr. Ulrich Goll und Moderation der SWR‐ Moderatorin Petra Klein fand die Preisverleihung im Rahmen einer Charity‐ Gala Veranstaltung im GoldbergWerk in Fellbach statt. Der Preis selbst wurde von Prof. Dr. Ulrich Goll übergeben. Medienscout e.V. erhielt als Preisgeld für seine Arbeit 2.000 €.

Juni 2014 Der "Film" "Strafzettel" bekommt sehr gute Referenzen aus der Verkehrsprävention: "Der Film Strafzettel wird von uns mit großem Erfolg bei vielen Fortbildungen u.a. für Fahrlehrer, Verkehrserzieher, Sicherheitsingenieure, Sicherheitsbeauftragte und Führungskräfte eingesetzt. Er sensibilisiert für die Gefahren des Straßenverkehrs und ist Grundlage für Diskussionen zu Einstellungsveränderungen und damit zu regelgerechtem Verhalten im Straßenverkehr"
J. Walter, Dipl.-Psych., Geschäftsführer der Jürgen Walter Beratungsgesellschaft für Arbeit, Gesundheit, Umwelt und Verkehr mbH, Lindenstr. 212, 40235 Düsseldorf

Januar 2014 Im Jahr 2013 wurde in einer Masterarbeit der Hochschule Esslingen unserer Medienscoutarbeit an dem Friedrich-Schiller-Gymnasium in Marbach wissenschaftlich evaluiert. Wichtige Resultate der Evaluation waren neben der konkret feststellbaren Wirksamkeit der Unterrichtseinheiten, dass u.a. „LehreInnen das Wissen der Medienscouts eher nutzen, Medienscouts…als Bindglied zwischen den LehrerInnen und den digitalen Medien fungieren“. Ebenso konnte festgestellt werden, dass das Wissen der Medienscouts auch im Freundeskreis weitergegeben wird. Siehe ausführlich unter: "Forschung/Evaluation".

November 2013 Unser Medienscout wird als Mitarbeiter im Präventionsprojekt "Roter Faden" im Rahmen des Konzeptes "stark.stärker.WIR" des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport in Baden-Württemberg aufgenommen.
Roter Faden














26. August 2013: Dagmar Janssen wird als 2. Vorstand vom Verein gewählt.

Juli 2013 Sieben Schüler des Schillergymnasiums in Marbach haben die Grundausbildung zum Medienscout erfolgreich beendet.

(Urkundenübergabe im Schillergymnasium, Marbach)

27. Juni 2013 25 Schüler des Schulzentrums Marienhöhe in Darmstadt haben die Grundausbildung zum Medienscout erfolgreich beendet.

DSC_6391











17. Juni 2013 Dr. Bojan Godina wird 1.Vorstand des Medienscout e.V.nach dem Austritt von Harald Grübele. Der Medienscout e. V. bedankt sich für die fruchtbare Zusammenarbeit und den hohen Einsatz mit großer medialer Kompetenz, die Harald Grübele in der Vergangenheit eingebracht hat.

24. April 2013 Die Medienscouts sind zu Gast bei den Dreharbeiten der ARD-Telenovela "Rote Rosen" und führen ein Interview mit dem Regisseur Matthias Reischel.

25.4.










April 2012 Im Forschungsbericht des nationalen Programms: Jugend und Medien, wird unser Medienscoutprojekt unter unserem Namen: "School-meets-media" auf den S. 26 und 51 mit anderen deutschen peer-to-peer Projekten gelistet.

schweizer nationales Programm Jugend und Medien